Home
  • + 30.000 verkaufte PC & Workstations
  • + 25.000 verkaufte Serversysteme
  • + 5.000 zufriedene Kunden
  • + 11 Jahre Erfahrung
  • + persönliche Beratung
Warenkorb:
0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

GRAID SupremeRAID

Der revolutionäre NVMe RAID Controller auf NVIDIA GPU-Basis

Die SSD Technologie hat sich in den letzten Jahren in Bezug auf IOPS und Datendurchsatz so schnell entwickelt, dass aktuell verfügbare Hardware-RAID Controller nicht mehr ausreichend Leistung und Ports bieten, um das volle Potential der NVMe SSDs auch im RAID zu nutzen.

Im NVMe Storage Server Segment wird daher meist auf Software-RAID gesetzt. Anstatt des Hardware-RAID-Controllers ist das Performance Bottleneck dann jedoch die CPU, welche einen Großteil ihrer Kapazität für RAID Lese- und Schreiboperationen aufwenden muss.

GRAID hat auf Basis der NVIDIA T1000 GPU mit dem SupremeRAID NVMe RAID Controller eine Lösung entwickelt, mit der Sie das volle Potential Ihrer NVMe SSD Laufwerke auch im RAID Verbund nutzen können. Mit nur einem SupremeRAID Controller erreichen Sie im RAID bereits bis zu 16 Millionen IOPS und einen Datendurchsatz von bis zu 110 GB/s.

Als GRAID Partner bieten wir Ihnen GRAID SupremeRAID optimierte Storage Server und beraten Sie gerne bei Fragen rund um die neue NVMe RAID Lösung.

GRAID im primeLine Testlabor

Das primeLine Technik-Team hat es sich natürlich nicht nehmen lassen die Performance der GRAID SupremeRAID Lösung selbst im Detail zu testen. Die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen und überzeugen im Vergleich mit klassischem Hardware- oder Software RAID - besonders im Bereich IOPS & I/O beim Schreiben.

5 Artikel

Gitter  Liste 

  • GRAID SupremeRAID ASUS Server RS720A-E11-RS24U AMD EPYC kaufen GRAID SupremeRAID ASUS Server RS720A-E11-RS24U AMD EPYC kaufen
    24x NVMe PCIe 4.0 / 9x PCIe 4.0

    GRAID SupremeRAID ASUS Server RS720A-E11-RS24U AMD EPYC

    • 2 HE Asus Rack Server Gehäuse
    • 1600 Watt Netzteil redundant
    • System on Chip (SoC)
    • 2x AMD EPYC Milan / Rome Serie
    • bis zu 4.0 TB DDR4 ECC Reg./LR-DIMM
    • 2x 10 Gbit/s LAN + IPMI
    • 9x PCIe 4.0 Zusatzkarte
    • 24x 2.5" NVMe (8x SAS/SATA)
    • 2x M.2 Key M Port, PCIe 4.0 x4
    • 3 Jahre Garantie inklusive
    • Spare-Part Express Vorabaustausch
    Hst-Nr: RS720A-E11-RS24U-GRAID
    zzgl. Steuern 7.905,60 € Inkl. Steuern 9.407,66 €
    KonfigurierenDetails
  • GRAID SupremeRAID ASUS Server RS700A-E11-RS12U AMD EPYC kaufen GRAID SupremeRAID ASUS Server RS700A-E11-RS12U AMD EPYC kaufen
    12x NVMe PCIe 4.0 / 3x PCIe 4.0

    GRAID SupremeRAID ASUS Server RS700A-E11-RS12U AMD EPYC

    • 1 HE Asus Rack Server Gehäuse
    • 1600 Watt Netzteil redundant
    • System on Chip (SoC)
    • 2x AMD EPYC Milan / Rome Serie
    • bis zu 4.0 TB DDR4 ECC Reg./LR-DIMM
    • 2x 10 Gbit/s LAN + IPMI
    • 3x PCIe 4.0 Zusatzkarte
    • 12x 2.5" Hot-Swap NVMe/SAS/SATA
    • 2x M.2 Key M Port, PCIe 4.0 x4
    • 3 Jahre Garantie inklusive
    • Spare-Part Express Vorabaustausch
    Hst-Nr: RS700A-E11-RS12U-GRAID
    zzgl. Steuern 6.695,10 € Inkl. Steuern 7.967,17 €
    KonfigurierenDetails

5 Artikel

Gitter  Liste 

GRAID SupremeRAID Aufbau

GRAID SupremeRAID™ - die Technik kurz erklärt

GRAID SupremeRAID™ basiert auf der NVIDIA T1000 bzw. NVIDIA A2000 GPU und wird als virtueller NVMe-Controller im genutzten Betriebssystem integriert. Alle RAID-Operationen werden von der GPU berechnet, und die CPU(s) entsprechend nicht belastet. Alle für das RAID genutzten Laufwerke sind direkt mit dem System verbunden. Durch die Eleminierung der Bottlenecks CPU (Software-RAID) oder Hardware RAID Controller (max. 16 PCIe Lanes / 4 Laufwerke) können wesentlich bessere Werte in Bezug auf IOPS, Datendurchsatz, Latenzen und die Anzahl der im RAID nutzbaren NVMe Laufwerke erreicht werden.


Features und Vorteile im Überblick

  • Die schnellste NVMe RAID Lösung am Markt

    GRAID SupremeRAID ist aktuell die weltweit performanteste NVMe RAID Lösung in Bezug auf IOPS, I/O und Latenz.
  • Die Server CPUs werden nicht mit RAID Berechnung belastet

    Geben Sie wertvolle CPU-Ressourcen für Ihre Anwendungen frei, indem Sie Ihre gesamte NVMe RAID-Berechnung auf den GRAID SupremeRAID™ Controller auslagern.
  • Einfach und flexibel skalierbar

    Ein GRAID SupremeRAID™ Controller kann bis zu 32 Laufwerke verwalten. Je nach gewählter Lizenz zu Beginn, können Sie über Upgrade Lizenzen Ihr RAID später ganz einfach skalieren, ohne das ein Tausch des Controllers notwendig wird.
  • NVMe over Fabrics (NVMeoF) Support

    Es ist die weltweit erste NVMeoF RAID-Lösung, die nicht nur Daten auf direkt angeschlossenen SSDs schützt, sondern auch Daten die auf auf über NVMe over Fabrics (NVMeoF) angeschlossen SSDs gehostet werden.
  • Weniger ist mehr - keine BBU erforderlich

    GRAID verlässt sich nicht auf die Speicher-Caching-Technologie, um die Leistung zu verbessern, wodurch die Notwendigkeit von Batterie-Backup-Modulen entfällt
  • Keine separate Verkabelung erforderlich

    NVMe Laufwerke die Sie im RAID Verbund nutzen möchten, müssen nicht extra mit einem RAID-Controller verkabelt werden.
  • Unterstütze Linux Betriebssysteme

    AlmaLinux 8.5, Rocky Linux 8.5, CentOS 7.9/8.4/8.5, openSUSE Leap 15.2/15.3, RHEL 7.9/8.4/8.5, SLES 15 SP2/SP3, Ubuntu 20.04
  • Unterstütze Windows Betriebssysteme

    Windows Server 2019 x86-64, Windows Server 2022 x86-64

GRAID NVMe RAID Card Review von StorageReview (It's really AI and a GPU)

StorageReview testet GRAID

StorageReview hat die neue NVMe RAID Lösung von GRAID unter die Lupe genommen. Die Review zum SupremeRAID SR-1000 NVMe RAID Accelerator in Textform finden Sie unter GRAID SupremeRAID SR-1000 Review auf storagereview.com.

Das weltweit leistungsstärkste und flexibelste NVMe SSD RAID

Das weltweit leistungsstärkste und flexibelste NVMe SSD RAID

GRAID Technology wurde für eine moderne, softwarekompatible Umgebung entwickelt und bietet Ihnen die weltweit erste zukunftssichere RAID-Karte, die nicht nur Ihre direkt angeschlossenen Flash-Speicher, sondern auch die über NVMe over Fabrics angeschlossenen Speicher schützt - und das alles bei weltrekordverdächtigen Leistungsgeschwindigkeiten und extrem niedrigen TCO. Sehen Sie sich das Video an, um zu erfahren, wie es funktioniert.


Zahlen sagen mehr als 1000 Worte: GRAID vs klassisches Hardware RAID

Verschiedene Workloads im Performance Vergleich, getestet von GRAID, basierend auf einem RAID 5 mit 12/20x Intel PCIe D7-P5510 SSDs, Intel® Xeon Gold Gold 6338 Prozessor (32 Cores) sowie 16 GB DDR4 Memory unter CentOS 8.5.

WorkloadHigh-end Hardware RAIDSupremeRAID™ SR-1000
4 k Random Read3.5 M IOPS16 M IOPS (+ 357 %)
4 k Random Write180 k IOPS750 k IOPS (+ 316 %)
512 k Sequential Read13.5 GB/s110 GB/s (+ 714 %)
512 k Sequential Write4 GB/s11 GB/s (+ 175 %)
4 k Random Read in Rebuild36 k IOPS3 M IOPS (+ 8233 %)

Ausführlicher GRAID SupremeRAID™ Performance Test aus dem primeLine Testlabor

Klingt alles zu schön, um wahr zu sein? Das primeLine Team wollte es natürlich auch genau wissen und sich nicht blind auf Hersteller Angaben verlassen. Wir haben ausführliche Performance Tests mit GRAID in gängigen RAID-Konfigurationen durchgeführt. Die maximal möglichen Werte haben wir in unserem Test nicht erreicht, das war jedoch bei der Anzahl der genutzten Laufwerke auch nicht zu erwarten. Die erreichten IOPS und I/O Werte sind dennoch beeindruckend!

Ein GRAID SupremeRAID SR-1000 Controller verbaut in einem Rack-Server

Die Eckdaten unseres GRAID Testsystems:

  • Intel M50CYP1UR212 1 HE Rack Server
  • Dual Intel Xeon Gold 6346 Prozessoren, 3.1 GHz, 16 Cores (32 gesamt)
  • 256 GB DDR4 ECC Reg. Memory (16x 16 GB)
  • 1x M.2 Kioxia XG6 256 GB Boot Drive
  • 12x bzw. 6x Kioxia CD6-R Enterprise 3.84 TB NVMe SSD, 1 DWPD
  • 1x GRAID SupremeRAID™ SR-1000 Controller
  • Software: Ubuntu 20.04 LTS, GRAID 1.0.0.56
  • Test: FIO 3.16 | iodepth 128 - numjobs 64 - direct=1 - fsync=1 - Testlaufzeit jeweils 60 Minuten

Die Testergebnisse beeindrucken:

RAIDSSDsIOPS Read 4 kIOPS Write 4 kIOPS Mixed R70/W30 4 kGB/s Read 128 kGB/s Write 128 k
6128 M450 k1.3 M Read, 390 k Write307
5128.65 M690 k1.8 M Read, 620 k Write338
10129.3 M1.8 M2.8 M Read, 1.1 M Write3913
566.3 M200 k500 k Read, 170 k Write243,3
1066.45 M650 k1.2 M Read, 500 k Write277,1

Technische Spezifikationen der GRAID SupremeRaid Controller

SupremeRAID SR-1000SupremeRAID SR-1010
GRAID LogoGRAID SupremeRAID SR-1000 Controller ProduktbildGRAID SupremeRAID SR-1010 Controller Produktbild
Verfügbarkeitlieferbardemnächst lieferbar
Max. IOPS lesenbis zu 16 M IOPSbis zu 19 M IOPS
Unterstützte RAID LevelRAID 0, 1, 5, 6, 10
Max. physische Laufwerke32
Max. Laufwerk Gruppen4
Max. virtuelle Laufwerke je Gruppe8
Max. Laufwerk Gruppen GrößeDefined by physical drive size
SchnittstellePCIe Gen 3.0 x16PCIe Gen 4.0 x16
Max. Stromverbrauch50 Watt70 Watt
Abmessungen6,9 x 15.6 cm (HxL), Single Slot, halbe Bauhöhe6,9 x 16,8 cm (HxL), Dual Slot, halbe Bauhöhe
Gewicht132.6 g306 g
PDF Dokumente Technisches Datenblatt
Broschüre
Handbuch für Linux
Technisches Datenblatt
Broschüre
Handbuch für Linux
Enver Coban
PLZ Bereich 3, 8

Rückruf anfragen
vertrieb@primeline.org
Daniel Poertner
PLZ Bereich 1, 2, 9

Rückruf anfragen
vertrieb@primeline.org
Petar Crnkovic
PLZ Bereich 7, 8

Rückruf anfragen
vertrieb@primeline.org
Jörg Engels
PLZ Bereich 0, 4, 5

Rückruf anfragen
vertrieb@primeline.org
Torsten Wetzel
PLZ Bereich 6, 9

Rückruf anfragen
vertrieb@primeline.org
Sie möchten gerne persönlich beraten werden oder haben noch Fragen? Wir beraten Sie gerne!Wählen Sie Ihren PLZ Bereich: 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9
Sie sind Wiederverkäufer, öffentliche Einrichtung oder betreiben ein Rechenzentrum? Jetzt registrieren für Ihre Konditionen!