Home
  • + 30.000 verkaufte PC & Workstations
  • + 25.000 verkaufte Serversysteme
  • + 5.000 zufriedene Kunden
  • + 12 Jahre Erfahrung
  • + persönliche Beratung
Warenkorb:
0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Proxmox Silver Partner

Proxmox

Open-Source Enterprise Virtualisierung

Proxmox VE (Virtual Environment) bietet unter einer komfortablen Web-Oberfläche umfangreiche Funktionen für Virtualisierung auf Basis von Debian. Mit Proxmox VE lassen sich problemlos die anspruchsvollsten Linux- oder Windows-Workloads virtualisieren. Proxmox Backup Server ergänzt Proxmox VE um eine voll integrierte und leistungsstarke Backup Lösung inklusive Deduplizierung. Bei primeLine erhalten Sie mit hochwertigen Server und Storage Systemen die optimale Hardware für Proxmox.

Darum Proxmox Server & Storage Hardware von primeLine

  • Proxmox optimierte Hardware Lösungen “nach Maß”
  • beste Performance durch ausführliche, primeLine interne I/O Benchmarks
  • Beratung & Support durch zertifizierte Techniker
  • langjährige Erfahrung mit Proxmox Virtualisierung als Silver Partner
Mehr über Proxmox Subscriptions kaufen
Proxmox Server Cluster

Proxmox Server-Cluster

Proxmox HA-Server-Cluster von primeLine sind nahezu grenzenlos skalierbar und wachsen mit Ihren Anforderungen. Über den vorinstallierten Proxmox VE HA Manager können Sie ganz einfach Ihre hochverfügbare Umgebung für virtuelle Maschinen und Container aufbauen und verwalten, ganz komfortabel über die web-basierte Management-Oberfläche.

Proxmox Custer konfigurieren
Proxmox Single-Node Server

Proxmox Single-Node Server

Wir bieten leistungsstarke 1-Node Server Lösungen auf der Basis aktueller Single- und Dual Sockel Intel Xeon und AMD EPYC Plattformen, optimiert für Enterprise Server Virtualisierung mit Proxmox. Ob Rack- oder Tower Server, Intel oder AMD, unser Team ermittelt für Sie herstellerunabhängig die optimale Server Konfiguration für Ihr Vorhaben.

Single-Node Server konfigureren
Proxmox Backup Server

Proxmox Backup Server

Kein Backup – kein Mitleid. Server Virtualisierung, auch auf Basis hochverfügbarer Server-Cluster, benötigt immer ein zuverlässiges Backup Konzept im Hintergrund. Der primeLine Backup Server mit leistungsstarkem AMD EPYC Prozessor stellt mit Proxmox Backup Server reichlich Backup Kapazität und I/O Performance für Ihre VMs bereit.

Backup Server konfigurieren
 

Proxmox VE und Proxmox Backup Server Subscriptions

Mehr als 10.000 Kunden vertrauen auf eine Proxmox Subscription

Proxmox Virtual Environment ist unter der Free Software-Lizenz GNU AGPL, v3 lizenziert und kann kostenlos heruntergeladen, verwendet und weitergegeben werden. Eine Support-Subscription für Proxmox ist eine optionale, ergänzende Dienstleistung für IT-Profis und Unternehmen.

Mit einer Subscription erhalten Sie Zugriff auf das stabile Proxmox Enterprise-Repository und auf technischen Support von den Entwicklern. Das Enterprise-Repository enthält stabile, ausgiebig getestete Software-Updates und relevante Sicherheitsaktualisierungen und ist eine sinnvolle Unterstützung für Ihre Produktivumgebung.

Premium

Das Rundum-Sorglos-Paket

Zugriff auf Enterprise Repository
Kompletter Funktionsumfang
Support via Kundenportal
Unlimitierte Support-Tickets
Reaktionszeit: 2 Std.* an Arbeitstagen
Remote Support (via SSH)
Offline Aktivierung

Proxmox VE:
890 € / CPU-Sockel & Jahr

Proxmox Backup Server:
3592 € / Jahr

Standard

Unsere Empfehlung

Zugriff auf Enterprise Repository
Kompletter Funktionsumfang
Support via Kundenportal
15 Support-Tickets/Jahr
Reaktionszeit: 4 Std.* an Arbeitstagen
Remote Support (via SSH)
Offline Aktivierung

Proxmox VE:
445 € / CPU-Sockel & Jahr

Proxmox Backup Server:
1796 € / Jahr

Basic

Für wachsende Unternehmen

Zugriff auf Enterprise Repository
Kompletter Funktionsumfang
Support via Kundenportal
5 Support-Tickets/Jahr
Reaktionszeit: 1 Arbeitstag
Remote Support (via SSH)
Offline Aktivierung

Proxmox VE:
295 € / CPU-Sockel & Jahr

Proxmox Backup Server:
898 € / Jahr

Community

Zum Starten

Zugriff auf Enterprise Repository
Kompletter Funktionsumfang
Community Support
Support-Tickets
Garantierte Reaktionszeit
Remote Support (via SSH)
Offline Aktivierung

Proxmox VE:
95 € / CPU-Sockel & Jahr

Proxmox Backup Server:
449 € / Jahr


 

Was ist neu in Proxmox VE 7.2

Proxmox VE 7.2 (veröffentlicht am 4. Mai 2022) enthält zahlreiche Verbesserungen, von denen einige in diesem Video gezeigt werden:

  • Debian 11.3 (Bullseye), aber mit einem neueren Linux-Kernel 5.15.30
  • QEMU 6.2.0, LXC 4.0.12 und ZFS 2.1.4
  • Ceph Pacific 16.2.7 und fortgesetzte Unterstützung für Ceph Octopus 15.2.16
  • Unterstützung für den beschleunigten Virtio-GL (VirGL) Anzeigetreiber
  • Notes-Vorlagen für Backup/Restore
  • VMID-Bereich in Clustern: Konfiguration eines gewünschten VMID-Bereichs mit Ober- und Untergrenze ist möglich
  • Weitergabe des keyring secret an externe Ceph-Cluster über GUI
  • Erweiterter Backup-Restore-Dialog - Überschreiben der Grundeinstellungen
  • und vieles mehr....

Eine vollständige Liste der Änderungen finden Sie in der Roadmap, die auch eine Upgrade-Anleitung enthält: https://pve.proxmox.com/wiki/Roadmap

Proxmox
in Zahlen:
600.000
installierte Hosts mit Proxmox
88.000
Mitglieder im Support Forum
15.000+
glückliche Kunden in 142+ Ländern

Kernel & Container Virtualiserung mit Proxmox VE

Proxmox Virtual Environment ist eine vollständige Open-Source-Lösung für Unternehmensvirtualisierung, die den KVM-Hypervisor und Linux Container (LXC), Software-definierte Speicher- und Netzwerkfunktionen auf einer einzigen Plattform vereint.

Highlights

  • Steuerung über webbasierte Verwaltungsoberfläche
  • 100% softwaredefinierte Architektur
  • Zwei unterstützte Virtualisierungstechnologien:
    KVM-Hypervisor und Linux-Container (LXC)
  • Einfache Verwaltung mit webbasierter Benutzeroberfläche und CLI
  • Hochverfügbarkeits (HA) Cluster Manager
  • Live/Online-Migration
  • Integration von Proxmox Backup Server
  • Integrierte Dienste: Firewall, Sicherung/Wiederherstellung, Speicherreplikation, etc.
  • Open-Source-Lizenz (GNU Affero GPL, v3)
  • optionale Supportvereinbarungen für Unternehmen

Web basiertes Management Interface

Über die zentrale Benutzeroberfläche können Sie VMs, Container, Speicherressourcen, Netzwerkkonfiguration und hochverfügbare Cluster bequem einrichten und verwalten. Die Oberfläche bietet außerdem Zugriff auf mehrere Standardtools für Aufgaben wie Backup & Restore, Live-Migration, Speicherreplikation Replikation und Firewall-Konfiguration.

Ressourcen flexibel skalieren

Proxmox VE ist für die Skalierung auf Clusterebene ausgelegt und ermöglicht Ihnen auch anspruchsvollste Linux- und Windows- Workloads zu virtualisieren. Durch die Kombination von zwei Virtualisierungstechnologien auf einer einzigen Plattform bietet Proxmox VE maximale Flexibilität für Ihr Rechenzentrum.

Hochverfügbarkeit inlusive

Proxmox VE HA Cluster bietet ermöglicht Hochverfügbarkeit (HA) und dank des einzigartigen Multi-Master-Design benötigen Sie keinen zusätzlichen Management-Server. Das spart Ressourcen und ermöglicht Hochverfügbarkeit ohne einen Single Point of Failure (SPOF).

Bridged-Netzwerk

Proxmox VE verwendet ein "Bridged-Networking-Modell". Alle VMs können eine Bridge teilen, so als ob virtuelle Netzwerk-Kabel von jedem Gast in den gleichen Switch gingen. Damit die VMs nach außen kommunizieren können, werden Bridges zu physischen Netzwerkkarten mit einer TCP / IP-Konfiguration angehängt.

Für zusätzliche Flexibilität sind VLANs (IEEE 802.1Q) und Netzwerk-Bonding/-Aggregation möglich. Auf diese Weise ist es möglich, komplexe und flexible virtuelle Netzwerke für die Proxmox VE Hosts zu bauen und die volle Leistung des Linux-Netzwerk-Stack zu nutzen.

Proxmox VE Firewall

Die integrierte Proxmox VE Firewall schützt Ihre IT-Infrastruktur optimal. Die Firewall ist flexibel anpassbar und erlaubt es dem Administrator komplexe Konfigurationen via Web-Interface oder Kommandozeile einzurichten. Es können sowohl Firewall-Regeln für alle Gäste in einem Cluster erstellt werden oder auch nur Regeln für einzelne virtuelle Maschinen oder Container. Funktionen wie Firewall Makros, Sicherheitsgruppen, IP-Sets und Aliases machen die Ausführung einfach.

Weiterführende Informationen zu Proxmox VE

Überblick über den kompletten Funktionsumfang von Proxmox VE.
Proxmox VE Datenblatt (Englisch)

Proxmox Backup Server

Proxmox Backup Server ist eine voll in Proxmox VE integrierte Enterprise-Backup-Lösung zur Sicherung und Wiederherstellung von VMs, Containern und physischen Hosts. Die inkrementellen und deduplizierten Proxmox Backups reduzieren die Netzwerklast deutlich und sparen wertvollen Speicherplatz. Dank Verschlüsselung und Methoden zur Gewährleistung der Datenintegrität sind Backups immer sicher, selbst bei Off-Site-Sicherung zu Zielen, denen nicht vollständig vertraut werden kann.

Highlights

  • Backup-Lösung für Unternehmensserver
  • Einfaches Backup von VMs, Containern und
  • physische Hosts
  • 100%ige Integration mit Proxmox VE
  • Inkrementelle, vollständig deduplizierte Backups
  • Ultraschnelle Komprimierung
  • Speichereffizient und geringe Netzwerk Auswirkungen
  • Einfache Verwaltung mit webbasierter Benutzeroberfläche & CLI
  • Client-Server-Modell mit REST-API
  • Verschlüsselung auf Client-Seite für maximale Datenintegrität
  • Synchronisierung von Datenspeichern über mehrere entfernte Standorte hinweg
  • Unterstützung für Bandsicherung
  • Open-Source-Lizenz (GNU AGPL, v3)
  • optionale Supportvereinbarungen für Unternehmen

Warum Proxmox Backup Server eine gute Idee ist

Exzellente Performance

Proxmox Backup Server ist in Rust geschrieben, einer modernen, schnellen und Speichereffizienten Sprache. Rust bietet hohe Geschwindigkeiten und braucht keinen Garbage Collector. Das starke Typensystem und Konzept des Ownership (Besitz) garantieren Speicher- und Threadsicherheit.

Inkrementell & Dedupliziert

Bei inkrementellen Backups werden nur jene Daten gespeichert, die sich seit dem ersten Vollbackup oder dem letzten inkrementellen Backup geändert haben. Diese Inkremente werden vom jeweiligen Client zum Proxmox Backup Server geschickt, wo sie dedupliziert und platzsparend abgespeichert werden. Da nur die Änderungen gelesen und übermittelt werden, wird Speicherplatz eingespart und die Netzwerklast reduziert.

Deduplizierung kann auf zwei verschiedene Arten durchgeführt werden, um optimale Ergebnisse im Bereich Performance oder Deduplizierungsraten zu erhalten. Je nach Datentyp werden Dateien entweder in fixe oder variable Segmente unterschiedlichster Größe (Chunks) zerlegt. Proxmox Backup Server unterstützt beide dieser Methoden.

Kompression

Proxmox verwendet die ultra-schnelle Zstandard (ZSTD) Kompressionsmethode mit der es möglich ist mehrere Gigabytes Daten pro Sekunde zu komprimieren. Zstandard zeichnet sich durch ein hohes Kompressionsverhältnis und eine sehr hohe Kompressionsgeschwindigkeit aus.

Weiterführende Informationen zu Proxmox Backup Server

Überblick über den kompletten Funktionsumfang von Proxmox Backup Server.
Proxmox VE Datenblatt (Englisch)


Proxmox VE Screenshots

Proxmox Backup Server Screenshots


Proxmox & Software-Defined Storage mit Ceph

Ceph ist ein Objektspeicher und verteiltes Dateisystem, das eine hervorragende Performance, Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit bietet. Die Open Source-Lösung Ceph ist vollständig in Proxmox Virtual Environment integriert, d.h. Ceph-Speicher lassen sich direkt von jedem Ihrer Cluster-Knoten aus betreiben und verwalten.

Ceph bietet zwei Arten von Speicher, RADOS Block Device (RBD) und CephFS. RBD bietet Speicher auf Block-Basis, für Inhalte wie Disk-Images und Snapshots. CephFS implementiert ein POSIX-konformes Dateisystem, das einen Ceph-Speichercluster zur Speicherung seiner Daten verwendet.

Vorteile von Ceph mit Proxmox VE

  • Einfache Verwaltung über die GUI und CLI
  • Selbstheilend (Self-healing)
  • Skalierbar bis in den Exabyte-Bereich
  • Pools mit unterschiedlichen Leistungs- und Redundanz-Merkmalen
  • Einsatz von kostengünstiger Commodity-Hardware möglich

HCI: How to deploy a hyper-converged Proxmox VE Ceph Cluster
Benchmark: Proxmox VE Ceph Benchmark 2020/09


 

Jetzt Beratung anfordern

Sie planen eine Umgebung für Server Virtualisierung mit Proxmox und benötigen Unterstützung bei der Planung? Unser Team ermittelt gerne gemeinsam mit Ihnen die optimale Lösung. Nutzen Sie unser Kontaktformular oder kontaktieren Sie unser Team unter +49 5731 8694-450 Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Enver Coban
PLZ Bereich 2, 3

0049 5731 8694-352
vertrieb@primeline.org
Daniel Poertner
PLZ Bereich 1, 8, 0

0049 5731 8694-432
vertrieb@primeline.org
Petar Crnkovic
PLZ Bereich 7, 8

0049 5731 8694-358
vertrieb@primeline.org
Jörg Engels
PLZ Bereich 4, 5

0049 5731 8694-356
vertrieb@primeline.org
Torsten Wetzel
PLZ Bereich 6, 9

0049 5731 8694-422
vertrieb@primeline.org
Tilo Unger
PLZ Bereich 5, 7, 9

0049 5731 8694-414
vertrieb@primeline.org
Sie möchten gerne persönlich beraten werden oder haben noch Fragen? Wir beraten Sie gerne!Wählen Sie Ihren PLZ Bereich: 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9
Sie sind Wiederverkäufer, öffentliche Einrichtung oder betreiben ein Rechenzentrum? Jetzt registrieren für Ihre Konditionen!